Firmengeschichte

... oder wie Mammut von der handwerklichen Seilerei zum modernen, hochentwickelten Unternehmen für Entwicklung und Verkauf von Seilen, Geflechten, Gurten und Ausrüstung für Bergsport und Outdoor wurde.

Präsentation der Mammut Firmengeschichte

Heute

Heute erwirtschaftet die Mammut Sports Group 80% des Umsatzes im Ausland und erzielt einen Gesamtumsatz, der auf über 233.4 Millionen Franken angestiegen ist. Ca. 65% des Umsatzes entfällt auf Bekleidung, ein wichtiges Segment sind jedoch nach wie vor Kletterseile, bei denen Mammut der wohl renommierteste Anbieter am Markt ist.

Seile

Neben Tradition in der Herstellung von Seilen, jahrzehntelanger Erfahrung und grossem Know-how von Spezialisten auf den Gebieten Bekleidung, Schlafsäcke, Schuhe und Zubehör vertraut Mammut aber auch stark auf Feedbacks zahlreicher Sportler, welche das Equipment der Mammut Sports Group regelmässig einsetzen, testen und mitentwickeln.

Partner

Der Erfolg der letzten Jahren basiert nicht nur auf perfekt auf die Zielgruppen optimierten Produkten, sondern auch auf ein partnerschaftliches Verhältnis zum Fachhandel mit einem aufwändigen Kundenservice. Nicht zuletzt tragen auch die zunehmend verstärkten Marketing-Massnahmen wie Werbekampagnen, sorgfältig gestaltete Kataloge sowie die langjährige Zusammenarbeit mit aktiven und bekannten Bergsportlern und Partnerorganisationen zum Erfolg bei.

Mitarbeiter

Aus einem kleinen, handwerklichen Familienbetrieb entwickelte sich ein modernes und innovatives Unternehmen, das zu den grössten Mitspielern der Branche zählt. Mit rund 718 Mitarbeitern, Tochterfirmen in Deutschland, Norwegen, UK, Japan, Korea, China und USA einem weltweiten Vertriebsnetz sowie eine Infrastruktur, in welche in den letzten Jahren viel investiert wurde, ist die Mammut Sports Group AG für ein weiteres Wachstum gerüstet.