Rechtliches

Impressum

Verantwortlich für mammut.ch und für den Online Store Schweiz
Mammut Sports Group AG
Headoffice Switzerland
Postfach
Birren 5
CH-5703 Seon
Switzerland
 
Vertretungsberechtigte Geschäftsführung
Dr. Oliver Pabst (CEO),
Josef Lingg,
Stefan Merkt,
Felix Kündig,
Matthias Hanny,
Adrian Margelist
 
Eingetragen im
Handelsregistereintrag:
Nummer CH-400.3.922.181-1
Handelsregisteramt Kanton Aargau
Mehrwertsteuernummer:
CHE-101.012.710 MWST/HR
 
Kontaktmöglichkeiten
Tel. +41 (0) 62 769 81 81
Fax. +41 (0) 62 769 83 92
[email protected]

Kontaktformular

www.mammut.ch
www.facebook.com/mammut
www.twitter.com/mammut
 

Rechtliche Hinweise

Wir freuen uns sehr über Dein Interesse an der Mammut Sports Group AG und Deinen Besuch auf www.mammut.ch

Inhalt der Webseite

Die Mammut Sports Group AG (der Webseitenbetreiber) prüft und aktualisiert die Informationen auf seinen Webseiten regelmäßig. Trotz aller Sorgfalt übernimmt die Mammut Sports Group AG keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der online verfügbaren Informationen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Webseitenbetreiber behält es sich ausdrücklich vor, einzelne Seiten oder das gesamte Onlineangebot ohne vorhergehende Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder das Angebot auf bestimmte Zeit oder auch endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Die Mammut Sports Group AG haftet nicht für den Inhalt von fremden Webseiten, auf die im Onlineangebot von Mammut Sports Group AG z. B. mittels Hyperlinks verwiesen wird. Dies gilt auch für alle Einträge Dritter in vom Webseitenbetreiber eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Pinnwänden und Mailinglisten.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Inhalt und Struktur der Mammut Sports Group AG Webseiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Grafiken, Tondokumenten, Bildmaterialien, Film- und Videoausschnitten und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Medien und Publikationen ist ohne die ausdrückliche Erlaubnis der Mammut Sports Group AG nicht gestattet.

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter folgendem Link finden kannst: ec.europa.eu/consumers/odr/

Copyright © 2016 Mammut Sports Group AG – Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzbestimmungen


Datenschutzbestimmungen der Mammut Sports Group AG – Online Store Schweiz
(Stand: 01. März 2016)

Die Mammut Sports Group AG nimmt die Belange des Datenschutzes sehr ernst und erhebt, verarbeitet und nutzt Deine personenbezogenen Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit den nachfolgend beschriebenen Grundsätzen und unter Beachtung der anwendbaren Datenschutzgesetze.

A. Verantwortliche Stellen

  1. Die verantwortliche Stelle für den Betrieb der Mammut Webseite (im Folgenden „Webseite“) und des Mammut Online Stores  (im Folgenden „Online Store“) sowie die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Deiner personenbezogenen Daten im Sinne des Bundesgesetzes über den Datenschutz ist die Mammut Sports Group AG, Birren 5, 5703 Seon, Schweiz.

B. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten

  1. Personenbezogene Daten sind alle Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen. Dazu gehören zum Beispiel Dein Name, Deine Telefonnummer sowie Deine Post- und E-Mail Adresse.
  2. Zu den personenbezogenen Daten im Sinne des Gesetzes zählen auch Informationen über Deine Nutzung der Website, die von unseren Webservern zur Ermöglichung der Bereitstellung und Optimierung unseres Onlineangebots, zur Gewährleistung der Systemsicherheit sowie zu statistischen Zwecken erhoben und gespeichert werden („Nutzungsdaten“). Dazu gehören die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners (IP-Adresse), die Websites, die Du bei uns besuchst, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystemtyps sowie die Website, von der aus Du uns besuchst. Wir verwenden Nutzungsdaten nicht zur Feststellung Deiner Identität und führen sie nicht mit anderen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zusammen.
  3. Abgesehen von den Nutzungsdaten gemäß Absatz (2) werden personenbezogene Daten von uns nur erhoben, wenn Du uns diese freiwillig mitteilst. Im Zuge Deiner Bestellung oder bei Eröffnung eines Kundenkontos werden vor allem folgende personenbezogene Daten erhoben: Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse. Zusätzlich werden bei der Bestellung Zahlungsinformationen wie Bankverbindung oder Kreditkartennummer erhoben.
  4. Du hast die Möglichkeit, die Daten in Deinem Kundenkonto jederzeit zu aktualisieren und auf freiwilliger Basis weitere Informationen hinzuzufügen (z.B. Deine Telefonnummer oder Dein Geburtsdatum).
  5. Die von Dir mitgeteilten personenbezogenen Daten (Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) werden rechtmässig und entsprechend den Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Datenschutz gespeichert. Selbstverständlich werden Deine Daten vertraulich behandelt.

C. Datenverarbeitung und Nutzung

  1. Deine personenbezogenen Daten werden ausschliesslich zur Abwicklung der zwischen uns abgeschlossenen Verträge verwendet, etwa zur Zustellung von Waren an die von Dir angegebene Adresse. Eine darüber hinaus gehende Nutzung Deiner Daten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots erfolgt nur, wenn Du uns Deine Einwilligung erteilt hast.
  2. Für die Lieferung der Ware und die Zahlungsabwicklung geben wir die jeweils erforderlichen Daten an Logistikunternehmen und Zahlungsdienstleister weiter. Diese Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt und verpflichtet, Deine Daten vertraulich zu behandeln und ausschliesslich zum Zwecke der Lieferung bzw. Zahlungsabwicklung zu verwenden.
  3. Bei Zustellung mit der Lieferoption „Click & Collect“ werden die Daten an den gewählten Händler oder Store übermittelt.
  4. Sofern in dieser Datenschutzerklärung nichts anderes geregelt ist, werden wir darüber hinaus personenbezogene Daten an Dritte nur weitergegeben, wenn
  • wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zur Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet sind oder
  • Du uns Deine ausdrückliche Einwilligung zur Datenweitergabe erteilt hast.

D. Bonitätsprüfung

  1. Sofern wir in Vorleistung treten, z.B. bei einem Kauf auf Rechnung, holen wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ggf. eine Bonitätsauskunft auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren ein. Hierzu übermittelt die Mammut Sports Group AG bestimmte Informationen an sorgfältig ausgewählte Dienstleister. Die diesen Unternehmen übermittelten Daten umfassen Deinen Vor- und Nachnamen, Deine Anschrift sowie ggf. Dein Geburtsdatum. Diese Dienstleister überprüfen das Vorliegen von Negativmerkmalen über Deine Bonität und ermitteln Deinen „Score-Wert“. Der „Score-Wert“ prognostiziert anhand von bereits bekannten Erfahrungswerten durch ein mathematisch statistisches Verfahren, unter anderem unter Verwendung von Anschriftendaten, die Risiken möglicher Zahlungsausfälle.

E. Newsletter

  1. Mit der Registrierung für den Mammut Newsletter erklärst Du Dich auch damit einverstanden, dass wir Deine E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke nutzen. Du kannst der Zusendung des Newsletter und der Verwendung Deiner E-Mail-Adresse für Werbezwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über den im Newsletter bzw. in den Werbe-E-Mails enthaltenen Link oder per E-Mail  an [email protected] widersprechen. Auf dieses Widerspruchsrecht werden wir Dich in der Begleit-E-Mail zu unserem Newsletter und in allen sonstigen Werbe-E-Mails jeweils gesondert aufmerksam machen.

F. Cookies

  1. Unser Webshop setzt Cookies ein, um die Bedienung der Website zu erleichtern. Cookies sind kleine alphanumerische Textdateien welche es ermöglichen Deinen Computer bei erneutem öffnen der Seite zu erkennen. Nutzernamen sowie Präferenzen können so beispielsweise bereitgestellt werden, sodass Du die Daten nicht erneut eingeben musst. Die meisten verwendeten Cookies sind sogenannte „Sessioncookies“ und werden nach dem Schliessen Deines Browsers gelöscht. Ein Teil wird dauerhaft auf Deinem Computer gespeichert. Diese „dauerhaften Cookies“ erlauben es der Website Deinen Computer beim Wiederaufrufen der Seite zu erkennen. Einen Überblick der Cookies sowie deren Beschreibung findest Du in unserer Cookie-Richtlinie
  2. Cookies sind harmlos, sie fügen Deinem Computer keinen Schaden zu und beinhalten keinerlei Viren oder Schadsoftware. Dennoch kannst Du die Verwendung von Cookies in Deinem Browser deaktivieren. Dies kann allerdings dazu führen, dass einige Funktionen und Anwendungen der Website nicht wie gewohnt und in vollem Umfang arbeiten.

G. Webanalyse

  1. Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Dich ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Deine Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Es ist möglich, dass die dortigen Behörden auf diese Daten zugreifen können. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Deine IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern; wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich wirst nutzen können.
  2. Du kannst darüber hinaus die Erfassung und Übermittlung der durch das Cookie erzeugten und auf Deine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Deiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Du das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädst und installierst: tools.google.com/dlpage/gaoptout

H. Verwendung von Social Plugins

  1. Auf der Website verwenden wir sogenannte Social Plugins, z.B. von Facebook, Twitter, Google etc., die mit dem Logo des jeweiligen Anbieters versehen sind.
  2. Wenn Du auf unserer Website eine Seite aufrufst, die ein solches Social Plugin enthält, wird durch Deinen Rechner via Browser eine direkte Verbindung zum Rechner des Anbieters hergestellt. Der Inhalt des Plugins wird von der anbietenden Seite direkt an Deinen Rechner übermittelt und vom Browser in die Internet-Seite eingebunden. Dadurch erhält der Anbieter die Information, dass Du die betreffende website von Mammut aufgerufen hast. Falls Du gleichzeitig beim betreffenden Anbieter eingeloggt bist, kann dieser Anbieter Deinen Besuch auch Deinem Profil zuordnen. Sofern Du mit den Plugins interagierst, indem Du z.B. einen Like-Button betätigst oder einen Kommentar abgibst, wird die entsprechende Information von Deinem Browser direkt an den Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Soll dies verhindert werden, musst Dich vor dem Besuch unserer Website beim Anbieter des Social Plugins ausloggen. Dies schliesst allerdings nicht aus, dass die Anbieter eines Social Plugins anonymisiert Daten sammeln und Dir ein Cookie setzen, sobald Du Dich darüber einloggst. Die so gesammelten Daten können später Deinem Profil zugeordnet werden, sobald Dich beim Anbieter einloggst. Wenn Du dies vermeiden möchtest, kannst Du in Deinen Browser-Einstellungen die Funktion „Cookies von Drittanbietern blockieren“ aktivieren. Dann sendet Dein Browser bei eingebetteten Inhalten keine Cookies an den Server. Allerdings funktionieren mit dieser Einstellung eventuell andere Funktionen unserer Website nicht mehr.

I. Datensicherheit

  1. Deine Zahlungsdaten sind bei der Übermittlung auf unsere Server durch den Einsatz von SSL-Sicherheitsverfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit einer 256-Bit-Verschlüsselung geschützt. Du kannst die Sicherheit der Verbindung anhand der Angaben in der URL-Anzeige Deines Browsers prüfen. Ändert sich der Anfang der Adresszeile von „http“ in „https“, liegt eine gesicherte Verbindung vor.
  2. Zudem sind alle zur Zahlungsabwicklung eingesetzten Dienstleister PCI-DSS zertifiziert (Payment Card Industry Data Security Standard) und entsprechen durch Einhaltung der PCI Data Security Standards den höchsten Sicherheitsvorgaben der E-Commerce Industriestandards. Weitere Informationen hierzu finden sich z.B. unter www.pcisecuritystandards.org.

J. Recht auf Auskunft, Berechtigung, Sperrung oder Löschung

  1. Nach dem Bundesgesetz über den Datenschutz hast Du ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Deine gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.
  2. Wende Dich bei weitergehenden Fragen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Deiner persönlichen Daten, bei Auskünften oder zur Ausübung Deines Rechts auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung oder für den Fall des Widerrufs einer Einwilligung bitte per E-Mail an [email protected]. Selbstverständlich kannst Du auch die im Impressum angegebenen Kontaktdaten oder die auf der Website und dem Online Store bereitgestellten Kontaktformulare nutzen. Mammut verarbeitet und nutzt die von Dir mitgeteilten Informationen ausschließlich für die Bearbeitung Deines Anliegens.

K. Anpassungen

  1. Die Mammut Sports Group AG behält sich vor, diese Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit anzupassen. Wir werden Dich von jeder Änderung oder Ergänzung vorab rechtzeitig unterrichten und, soweit erforderlich, Deine Einwilligung in die geänderte Verarbeitung oder Nutzung Deiner personenbezogenen Daten einholen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mammut Sports Group AG – Online Store Schweiz

(Stand: 01. Januar 2017)

§ 1 Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Mammut Sports Group AG, 5703 Seon, Schweiz (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) für Geschäfte im Online Store Schweiz      (nachfolgend „Online Store“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung, welche für diese Bestellung nach deren Abgabe durch den Kunden nicht einseitig geändert werden können. Abweichende oder anderslautende Bedingungen des Kunden werden seitens des Verkäufers nicht anerkannt. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern.
  2. Das generelle Angebot des Verkäufers im Online Store richtet sich ausschliesslich an Kunden mit Rechnungs- und Lieferadresse in der Schweiz und Liechtenstein. Das Angebot gilt, solange das Produkt über die Suchmaschine im Online Store auffindbar ist und/oder beim Verkäufer vorrätig ist.

§ 2 Ablauf der Bestellung

  1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Der Kunde kann über das Warenkorb-Symbol (z.Z. am oberen rechten Bildschirmrand) die Bestelldaten einsehen und ändern.
  2. Sobald der Kunde im Bestellprozess auf den Button „Jetzt kaufen“ klickt, gibt er ein verbindliches Angebot zum Kauf der zu diesem Zeitpunkt im Warenkorb befindlichen Waren ab (nachfolgend „Bestellung“).
  3. Wird die Zahlungsart „Kauf auf Rechnung“ gewählt, beträgt der maximale Bestellwert CHF 1.500,-.
  4. Nach Abgabe der Bestellung erhält der Kunde per E-Mail eine automatische Eingangsbestätigung, die den Inhalt der Bestellung des Kunden noch einmal wiedergibt. Diese automatische Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme der Bestellung dar, sondern dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist.
  5. Der Verkäufer kann die Bestellung des Kunden innerhalb einer Frist von 10 Werktagen nach Eingang der Bestellung per E-Mail an den Kunden annehmen (im Folgenden „Annahmeerklärung“). Der Vertrag kommt durch den Zugang dieser Annahmeerklärung bei dem Kunden zustande.
  6. Sofern die Bestellung mehrere Artikel umfasst, kommt der Vertrag nur über diejenigen Artikel zustande, die in der Annahmeerklärung ausdrücklich aufgeführt sind.
  7. Vorstehendes gilt auch, wenn der Kunde den Kaufpreis bereits vor Vertragsschluss bezahlt oder zur Zahlung angewiesen hat. Sollte der Vertrag in diesem Fall nicht zustande kommen, wird der Verkäufer dies dem Kunden (bei teilweiser Vertragsannahme zusammen mit der Annahmeerklärung für die lieferbaren Artikel) unverzüglich mitteilen und die Vorauszahlung zurückerstatten.
  8. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Annahmeerklärung) wird vom Verkäufer unter Einhaltung der jeweils anwendbaren Gesetze über den Datenschutz      gespeichert und dem Kunden per E-Mail zugesandt. Sofern der Kunde im Online Store registriert ist, kann er seine aktuellen Bestellungen außerdem in seinem persönlichen Kunden-Bereich einsehen.

§ 3 Lieferung, Lieferfristen

  1. Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Eine Lieferung erfolgt nur innerhalb der Schweiz und Liechtenstein. Der Verkäufer teilt dem Kunden die Lieferfrist im Laufe des Bestellprozesses und in der Versandbestätigung mit.

§ 4 Produkte, Preise und Versandkosten

  1. Die vom Kunden bestellten Produkte entsprechen i.d.R. den Abbildungen in den Prospekten und im Online Store, können aber aus produktionstechnischen Gründen ausnahmsweise davon abweichen. Die Abbildungen der Kaufgegenstände sind deshalb nicht verbindlich.
  2. Alle im Online Store angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Verkäufer behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern. Massgebend ist der Preis im Online Store zum Zeitpunkt der Annahmeerklärung (§ 2 Ziff. 5).
  3. Der Standard Versand erfolgt versandkostenfrei ab einem Einkaufswert von CHF 150,-.
  4. Die Versandkosten bei einem Einkaufswert unter CHF 150,- betragen zur Zeit CHF 6.95 und können jederzeit angepasst werden.

§ 5 Zahlungsarten

  1. Der Verkäufer akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.
  2. Zahlungen müssen vom Kunden in Schweizer Franken geleistet werden. Der Verkäufer akzeptiert keine anderen Geldwährungen.
  3. Der Verkäufer behält sich zur Absicherung des Bonitätsrisikos im Einzelfall vor, bestimmte Zahlungsarten, insbesondere den „Kauf auf Rechnung“, auszuschließen.
  4. Im Falle des Kaufs auf Kreditkarte erfolgt die Belastung des angegebenen Kreditkartenkontos mit Versand der Kaufgegenstände an den Käufer.
  5. Im Falle des Kaufs über PayPal erfolgt die Belastung des angegebenen PayPal Kontos mit Versand der Kaufgegenstände an den Käufer.

§ 6 Rechnungsübermittlung

  1. Rechnungen werden elektronisch erstellt und im PDF Format als Anhang zur Versandbestätigung zur Verfügung gestellt.

§ 7 Eigentumsvorbehalt und Zahlungsverzug

  1. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers. Dieser ist berechtigt, den Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister zu veranlassen und der Kunde erklärt sich durch Abgabe der Bestellung mit dem Eintrag ausdrücklich einverstanden.
  2. Der Kaufpreis wird bei Kauf auf Rechnung am Tag des Eingangs der Lieferung beim Kunden zur Zahlung fällig. Werden die Kaufgegenstände einer Bestellung dem Kunden in mehreren Lieferungen zugestellt, tritt die Fälligkeit mit der ersten Teillieferung ein. Erfolgt die Zahlung nicht binnen 30 Tagen nach Fälligkeitseintritt, gerät der Kunde ohne Mahnung in Verzug. In diesem Fall behält sich der Verkäufer das Recht vor, den Kunden neben dem Rechnungsbetrag zusätzlich Mahngebühren in Rechnung zu stellen. Sämtliche Auslagen, welche im Zusammenhang mit dem Einzug von überfälligen Forderungen entstehen, gehen zu Lasten des Kunden. Bei erfolglosen Mahnungen können die Rechnungen (inkl. Verzugszinsen und Mahngebühren) für das Inkasso an eine Drittfirma abgegeben oder verkauft werden. In diesem Fall kann zusätzlich ein effektiver Jahreszins von bis zu 15 % auf dem geschuldeten Rechnungsbetrag ab Fälligkeitsdatum in Rechnung gestellt werden. Die mit dem Inkasso beauftragte Firma wird die offenen Beträge in eigenem Namen und auf eigene Rechnung geltend machen und kann zusätzliche Bearbeitungsgebühren erheben. Der Kunde ist neben der Begleichung des Rechnungsbetrages auch zum Ersatz sämtlicher Kosten verpflichtet, die durch den Zahlungsverzug entstehen.

§ 8 Widerrufsrecht

  1. Widerrufsrecht
    Der Kunde hat das Recht, binnen dreissig Tagen ohne Angabe von Gründen die Bestellung und damit den Vertrag zu widerrufen, unter der Voraussetzung, dass er in der Lage ist, zwischenzeitlich gelieferte Kaufgegenstände dieser Bestellung in ungebrauchtem Zustand und in der Originalverpackung dem Verkäufer zurückzusenden. Die Widerrufsfrist beträgt dreissig Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.
    Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde dem Verkäufer das beigefügte Widerrufsformular per Post, Telefax oder E-Mail zustellen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es, dass der Kunde das Widerrufsformular für die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. Unvollständig ausgefüllte Widerrufsformulare oder anderweitige Mitteilungen, mit denen der Widerruf mitgeteilt werden soll, werden vom Verkäufer nicht akzeptiert und bewirken keinen rechtsgültigen Widerruf.
  2. Kontaktdaten für den Widerruf
    Mammut Sports Group AG
    Birren 5
    5703 Seon
    Schweiz
    [email protected]
  3. Folgen des Widerrufs
    Wenn der Kunde  eine Bestellung und damit den Vertrag widerruft, hat der Verkäufer ihm alle Zahlungen, die er von ihm erhalten hat, mit Ausnahme der Lieferkosten), spätestens binnen dreissig Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags beim Verkäufer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
    Ferner kann die Rückzahlung und damit der Widerruf der Bestellung verweigert werden, wenn der Kunde die Kaufgegenstände in einer Weise gebraucht hat, die über die ordnungsgemässe Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Kaufgegenstände hinausgeht, oder diese nicht in der Originalverpackung zurücksendet. In einem solchen Fall werden die Kaufgegenstände dem Kunden wieder zugestellt und der Kaufpreis definitiv nicht zurückerstattet.
    Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an den Verkäufer zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.
    Der Verkäufer trägt die Kosten der Rücksendung sofern für die Rücksendung der beiliegende Retourenaufkleber genutzt wird.
  4. Ist der Verkäufer nach Zustellung der Annahmeerklärung an den Kunden aufgrund einer Lieferunmöglichkeit (auflösende Bedingung) nicht in der Lage, dem Kunden die bestellten Kaufgegenstände zuzustellen, wird der Kunde sofort benachrichtigt. Hat der Kunde den Kaufpreis bereits bezahlt, wird ihm dieser vollumfänglich zurückerstattet. Steht die Bezahlung des Kaufpreises noch aus, wird der Kunde von der Zahlungspflicht entbunden. Weitere Ansprüche wegen Lieferverzugs oder Ausbleiben der Vertragserfüllung werden ausdrücklich wegbedungen.

§ 9 Hinweise zur Datenverarbeitung

  1. Der Verkäufer wird personenbezogene Daten nur im Einklang mit den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen des Verkäufers und des anwendbaren Rechts bearbeiten und speichern. Diese Datenschutzbestimmungen sind in druckbarer Form im Online Store abrufbar (PDF).

§ 10 Prüfpflicht des Kunden

  1. Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferten Kaufgegenstände sofort nach Erhalt auf Richtigkeit, Vollständigkeit und auf allfällige Schäden zu prüfen. Ist die Lieferung falsch oder unvollständig oder sind die Kaufgegenstände mangelhaft, hat der Kunde dem Verkäufer sofort mitzuteilen, welche Kaufgegenstände fehlen, falsch geliefert wurden oder mangelhaft sind. Durch eine nicht zeitgerechte Mängelrüge verwirkt der Kunde seine Gewährleistungsansprüche.
  2. Beschädigungen, die durch die Lieferung entstanden sind, müssen dem Verkäufer innert 5 Tagen nach Empfang der Kaufgegenstände gemeldet werden. Der Verkäufer informiert den Käufer anschliessend über das weitere Vorgehen. Bei Speditionslieferungen sind die Kaufgegenstände bei Annahme zu prüfen und bei einem Schaden muss ein entsprechender Vermerk auf dem Lieferschein angebracht werden. Der Kunde hat das beschädigte Produkt aufzubewahren und darf dieses nicht in Gebrauch nehmen, bis sich der Verkäufer mit ihm in Verbindung gesetzt hat.

§ 11 Gewährleistung

  1. Der Verkäufer übernimmt bei bestimmungsgemässem und sorgfältigem Gebrauch der Kaufgegenstände durch den Kunden während 2 Jahren nach der Lieferung die Gewährleistung für Mängelfreiheit und Funktionsfähigkeit der gelieferten Produkte.
  2. Der Verkäufer kann die Gewährleistung wahlweise durch kostenlose Reparatur, teilweisen oder vollständigen Ersatz durch einen gleichwertigen Gegenstand, Gutschrift zum aktuellen Verkaufspreis im Online Store, maximal des Verkaufspreises im Zeitpunkt der Bestellung oder Minderung erfüllen.
  3. Bei Verschleissteilen, Batterien, Akkus, Lampen und Softwareproblemen bedingt der Verkäufer die Gewährleistung vollständig weg. Im Übrigen gelten die Haftungsausschlüsse gemäss § 11 nachstehend.
  4. Falls bei Kaufgegenständen, die der Verkäufer von Drittherstellern bezieht, die Herstellergarantie über die Gewährleistung des Verkäufers hinausgeht, gewährt der Verkäufer diese dem Kunden ebenfalls.
  5. Der Verkäufer kann dem Kunden während der Prüfung des Gewährleistungsanspruchs nach freiem Ermessen einen Ersatz für den betreffenden Kaufgegenstand zur Verfügung stellen (Austausch unter Vorbehalt). Dies erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung, dass tatsächlich ein Gewährleistungsfall vorliegt. Der Kunde erlangt deshalb erst im Zeitpunkt der Gewährleistungszusage durch den Verkäufer Eigentum am Ersatzgegenstand. Bei Ablehnung eines Gewährleistungsfalls durch den Verkäufer kann der Kunde den Ersatzgegenstand zum Warenwert im Zeitpunkt der Aushändigung erwerben oder er ist verpflichtet, den Ersatzgegenstand auf eigene Kosten dem Verkäufer zurückzusenden.

§ 12 Haftungsbeschränkung des Verkäufers

  1. Der Verkäufer haftet für vorsätzliche und grob fahrlässige Pflichtverletzungen des Verkäufers sowie seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
  2. Der Verkäufer haftet in keinem Fall für leichte Fahrlässigkeit, indirekte und mittelbar Schäden und Folgeschäden und entgangenen Gewinn, nicht realisierte Einsparungen, sowie Schäden aus Lieferverzug sowie jegliche Handlungen und Unterlassungen der Hilfspersonen des Verkäufers, sei dies vertraglich oder ausservertraglich.
  3. Die Haftung des Verkäufers nach zwingendem Recht, wie beispielsweise dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
  4. Der Verkäufer haftet im Übrigen nicht für Schäden, die auf eine der folgenden Ursachen zurückzuführen sind:
    a) unsachgemässe, vertragswidrige oder widerrechtliche Lagerung;
    b) Einsatz inkompatibler Ersatz- oder Zubehörteile;
    c) unterlassene Wartung und/oder unsachgemässe Abänderung oder Reparatur der Kaufgegenstände durch den Kunden oder einen Dritten;
    d) höhere Gewalt, insbesondere Elementar-, Feuchtigkeits-, Sturz- und Schlagschäden usw., welche nicht durch den Verkäufer zu vertreten sind, und behördliche Anordnungen.

§ 13 Reparatur von Kaufgegenständen nach Ablauf der Gewährleistung

  1. Falls der Kunde defekte Kaufgegenstände nach Ablauf der Gewährleistungsdauer durch den Verkäufer reparieren lassen möchte, hat er letzteren darüber zu informieren. Der Verkäufer wird dem Kunden die notwendigen Informationen zustellen, ob eine Reparatur möglich ist, welche Kosten für den Kunden dadurch entstehen und auf welchem Weg der Kaufgegenstand dem Verkäufer wann zuzustellen ist. Sowohl die Kosten der Prüfung des Kaufgegenstandes, der Reparatur, als auch diejenigen der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.

§ 14 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  1. Es ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen finden keine Anwendung. Die Anwendung von Kollisionsnormen wird ausdrücklich wegbedungen.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen der vorliegenden AGB ungültig oder unwirksam sein, hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die ungültigen oder unwirksamen Bestimmungen sind durch solche des Schweizerischen Obligationenrechts bzw. zwingend anwendbarer Gesetze zu ersetzen.
  3. Der Gerichtsstand für natürliche und juristische Personen ist Lenzburg. Für juristische Personen gilt ausschliesslich Lenzburg als Gerichtstand.

§ 15 Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter folgendem Link finden kannst: ec.europa.eu/consumers/odr/