Reinhard Fichtinger
 

Mammut Trail Running Testevent

Testevent 2012

Im Sommer 2013 lanciert Mammut mit der Alpine Performance Linie ein neues Produktsegment.

Als feststand dass die Trail Running Testevent-Kampagne 2012 zustande kommt, überlegte sich das Mammut-Team, wie man die Teilnehmenden ansprechen könnte. Eine offizielle „Ausschreibung“, bei der Trail Runner von jung bis alt und egal welcher Herkunft die Möglichkeit hatten sich anzumelden, wurde auf der Webseite von Mammut veröffentlicht. Angeboten wurde eine Woche, nicht nur um sich auf den Swiss Iron Trail vorzubereiten, sondern auch, um die neuen Trail Running-Produkte zu testen, mit Gleichgesinnten zu sprechen und letztlich bei unserem Fotoshooting für das Kampagnenbild mitzuwirken.

Dienstagmorgen, 15. Mai 2012: Mammut Headquarter Seon
Der Tag der Wahrheit war angebrochen. Aus den über 70 eingegangenen Bewerbungen, wurden 15 Kandidaten und Kandidatinnen ausgewählt. Die Jury hatte die Qual der Wahl. Es war keine leichte Entscheidung.

Sonntagmorgen, 1. Juli 2012 (07:00 Uhr): Bahnhof Pontresina
Während dem Testevent drehte sich alles um das Thema Trail Running. Die finalen 15 Teilnehmenden wurden allesamt mit den neuen Outfits ausgerüstet, um diese ausgiebig zu testen. Neu eingekleidet ging es mit der Rhätischen Bahn und den Engadiner Bergbahnen hoch zur Bergstation der Diavolezza. Aufgrund der schlechten Wetterprognose, blieb nur kurz Zeit, um das eindrückliche Bergpanorama auf fast 3‘000 Metern Höhe zu geniessen. Nach einem kurzen Abstieg zur Moräne des Pers Gletschers erklärte Röbi Bösch anhand einer Skizze, wie er sich das Endprodukt des Fotoshootings vorstellte.

Zügig wurde das Fotoshooting in Angriff genommen. Begleitet vom Klicken der Kamera, rannten die Teilnehmenden in Reih und Glied  über den schmalen Trail auf der Moräne . Nach einigen Versuchen war das Bild schliesslich im Kasten. Gerade noch rechtzeitig, so dass alle noch vor dem aufziehenden Gewitter den Rückweg ins Tal schafften.

Das Shooting war jedoch erst der Auftakt. Die Teilnehmenden besuchten verschiedene Workshops und bereiteten sich intensiv auf den Swiss Irontrail vor. Neben spannenden Präsentationen, unter anderem von der Schweizer Rettungsflugwacht REGA, erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit mit Mammut-Athleten und -Entwicklern über die neusten Produkte der Kollektion für den Sommer 2013 zu diskutieren.

Freitag, 6. Juli 2012: Startgelände Pontresina
Die Spannung stieg von Minute zu Minute. Als sich das Wetter jedoch von seiner schlimmsten Seite präsentierte, entschied man den Start des T201 Laufes um acht Stunden, auf 16 Uhr zu verschieben. Unsere Runner, die sich in den letzten Tagen beim Testevent optimal auf das Rennen vorbereitet hatten, verunsicherte das aber nicht. Nach dem Startspektakel des T201 folgten auch alle anderen Teilnehmenden, mit dem Ziel spätestens am nächsten Tag in Chur einzutreffen. Man war guter Hoffnung.

Samstag, 7.Juli 2012: Chur
Doch bereits eine Stunde nach dem Start verschlechterte sich das Wetter rapide. Auf mehr als 2‘000 Metern über Meer setzten eisige Niederschläge und fallende Temperaturen den Laufenden stark zu. Viele kamen deshalb rasch an ihre Leistungsgrenzen. Als sich die Lage weiter zuspitzte, entschied das OK um 0:30 Uhr, den Wettbewerb aus Sicherheitsgründen abzubrechen.
 
Sonntag, 8. Juli 2012: Chur
Mit dem Besuch der Therme in Bad Ragaz, um sich von den Strapazen des Vortages zu erholen, ging eine unvergessliche Woche zu Ende.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim Swiss Iron Trail 2013, dieses Mal jedoch mit mehr Wetterglück.

Mammut Trailrunning Testevent

 
 
 
 
  • Swiss Irontrail

    Suchst du die absolute Herausforderung auf dem alpinen Trail? Jetzt anmelden!

  • MTR 201 Micro Jacket Men

    SFr. 180.00

  • MTR 201 Dyneema Women

    SFr. 230.00

  • MTR 201

    SFr. 120.00