Reinhard Fichtinger
 

Produktfilter

  • Zurücksetzen

Wo liegt der Unterschied

Nicht nur Schweizer Topqualität und hundertprozentige Verlässlichkeit über eine lange Lebensdauer zeichnen unsere Seile aus. Unsere Forschungsingenieure entwickeln permanent innovative Lösungen, welche Mammut Seile immer von neuem zum «State of the Art» unter den Bergseilen machen und uns in der Vergangenheit zahlreiche Auszeichnungen in neutralen Tests eingebracht haben.

PTFE Beschichtung für leichte und widerstandsfähige Seile

Im COATINGfinish™-Prozess werden die einzelnen Seilfasern durch eine PTFE-Beschichtung veredelt. Dadurch wird die Reibung zwischen den Fasern minimiert und ihre Gleitfähigkeit verbessert. Die Belastung wird gleichmässig auf alle Fasern verteilt und das Seil kann höheren Belastungen standhalten. Dies erlaubt es uns, sowohl die leichtesten wie auch die widerstandsfähigsten Seile auf dem Markt anzubieten. Zusatznutzen sind hohe Schmutz- und Wasserresistenz.

Maximale Imprägnierung gegen Wasser und Schmutz

Während bei üblichen Imprägnierungen meist nur der Seilmantel behandelt wird, versiegeln wir Mantel und Kern, also den gesamten Seilkörper. Das macht die superDRY™-Imprägnierung wirksamer und langlebiger – und optimiert gleichzeitig Handling, Abriebfestigkeit, Schmutzabweisung und Lebensdauer.

Seilenden

Beim Gebrauch können Seilkern und mantel gegeneinander verschoben werden. Ein lästiges Problem ist es dann, wenn sie sich am Seilende trennen und aufzwirbeln. Das kommt bei Mammut Seilen nicht vor. Wir verschweissen unsere Seilenden mit Ultraschall perfekt und dauerhaft. Seilkern und Mantel werden dadurch untrennbar verbunden, ein für alle mal.

Mittenmarkierung

Alle dynamischen Seile von Mammut sind mit einer abriebfesten Farbmittenmarkierung ausgestattet. Bei der Auswahl des Verfahrens wurde darauf geachtet, dass Farbe verwendet wird, die weder die Mantelgarne noch die Kerneinlagen schwächen kann.

Duodess

Eine dauerhafte Markierung der Seilmitte ist nützlich beim Abseilen, beim Seilaufnehmen und zur Einschätzung der Restseillänge. Markierungen mit Klebeband können sich bei Gebrauch lösen und die Handhabung stören. Geht das Klebeband verloren, kann die Nachmarkierung mit Filzstift unter Umständen die Seilfasern chemisch schädigen. Beim patentierten Mammut Duodess Design wechselt in der Seilmitte das Muster – die Seilhälften sind jederzeit klar unterscheidbar, dauerhaft und ohne Störung der Handhabung.

Info-Tex

Wer ein Mammut Seil kauft, erhält nachweisbare, geprüfte Originalqualität. Jedes unserer Seile enthält ein Einlagebändchen mit den wichtigsten Seildaten im Seilkern: Hersteller, Prüfnorm, Herstellungsperiode, UIAA-Zertifikat und CE-Prüfstelle. Ein unverlierbares Garantiemerkmal für Schweizer Wertarbeit.

Seillänge

Konstruktionsbedingt schrumpft jedes Kernmantelseil bei Gebrauch. Je nach Wetter (Hitze, Feuchtigkeit), Gelände (Staub, Sand) und Nutzungsart (Führerseil, Top Rope) kann ein Seil im Extremfall um bis zu 5-10% kürzer werden. Um die ausgewiesene Seillänge zu garantieren, schneiden wir unsere Seile 2,5% länger zu als angegeben.

Mantelanteil

Häufiges Topropen, etwa in Kletterhallen oder im Kursbetrieb, und intensives Ausbouldern von Sportkletterrouten bedeuten erhöhten Mantelabrieb und verschleissen ein Seil schneller. Für solche Belastungen bieten wir spezielle Seile mit höherem Mantelanteil an. Bei ausgewogenen Seilen beträgt das Gewichtsverhältnis von Mantel- zu Kernfasern 35-45%. Unsere abriebfesten Extremleister aus der Endurance Line haben mindestens 45% Mantelanteil und damit eine wesentlich höhere Lebensdauer.