Thomas Senf
 

Produktfilter

  • Zurücksetzen

Schnürsysteme

2 Zone lacing

  • Getrennte Schnür-Fixierung in zwei Zonen individuell und situativ anpassbar.

3 Zone lacing

  • Getrennte Schnür-Fixierung in drei Zonen
  • Individuell und situativ anpassbar

Rist, Fersenzug und Kragen können getrennt intensiv geschnürt und fixiert werden, wodurch der Schuh für jede Fussform und jede Situation einen erstklassigen Halt bietet.

Asymmetric lacing

  • Asymmetrische Schnürung
  • Besserer Halt im Vorfuss
  • Berücksichtigung der Fuss-Anatomie

Die asymmetrische Schnürung berücksichtigt die Anatomie des Fusses und sorgt für ein präzises Antreten, weil dadurch mehr Druck auf den grossen Zeh gebracht werden kann.

LP lacing

  • Flach profilierter Schnürsenkel
  • Ausserordentlich gutes Durchgleiten
  • Kein Einschneiden

Eigens entwickelter Schnürsenkel, welcher durch das flache Profil und die Materialbeschaffenheit ausserordentlich gut durchgleitet und nicht einschneidet. Der Knoten hält trotzdem.

Alpine Speed Lace System

  • Mit einem Zug präzise anpassbares Schnürsystem
  • Schnell und effizient
  • Sicher, da auch konventionell schnürbar

Ein hochfunktionelles Schnell-Schnürsystem, welches effizient, einfach und sicher ist. Der Schuh kann dadurch auch mit angezogenen, dicken Handschuhen geschnürt werden. Da konventionelle Umlenkungen eingesetzt werden, kann der Schuh zur Not auch mit einem Standard-Schnürsenkel gebunden werden.

MTR Speed Lace System

  • präzise anpassbares Schnürsystem
  • Schnürsenkel-Garage
  • schnell und effizient
  • sicher, da auch konventionell schnürbar

Easy Entry System

  • Schneller & bequemer Einstieg
  • Auch mit dicken Handschuhen

Durch die zwei Zusatz-Laschen am Schaft und der Zunge, kann der Schuh sehr schnell, bequem und auch mit Handschuhen angezogen werden. Das Öffnen der Zunge und der Ausstieg wird durch das System zusätzlich erleichtert.

Flex Heel

  • klappbares Fersenteil
  • multifunktionell, elastisch, praktisch

Die durch elastische Bänder und elastisches Mesh-Gewebe mit dem Schaft verbundene Fersenkappe kann situativ variabel nach unten resp. oben geklappt werden. Dadurch kann der Schuh als vollwertige Lowcut-Version oder als luftiger Clog getragen werden.