Robert Boesch
 

Produktfilter

  • Zurücksetzen

Bedienung Crag Light / Wall Alpine

Wie wird das Crag Light richtig angewendet?

Wie wird das Wall Alpine richtig angewendet?

Crag Light Belay und Wall Alpine Belay

 Element Light Belay und Bionic Alpine Belay

Grundhaltung und Sicherung eines Vorsteigers

(Abbildungen A und B gelten sowohl für Crag Light Belay und Wall Alpine Belay)
Sowohl das Crag Light Belay als auch das Wall Alpine Belay sollte ausschliesslich mit Schraubkarabinern (oder anderen verschliessbaren Karabinern) verwendet werden. Kontrollieren Sie immer, ob der Karabiner richtig verschlossen und in der Sicherungsschlaufe des Klettergurtes eingehängt ist.

Das Seil wird gemäss Abbildung A in das Crag Light Belay oder Wall Alpine Belay eingehängt. Bei Verwendung von zwei Seilen (Halb- oder Zwillingsseil) werden diese gemäss Abbildung B in das Crag Light Belay oder Wall Alpine Belay eingelegt. Eine effektive Bremswirkung kann nur erreicht werden, wenn das Sicherungsseil stets nach unten gehalten wird.

Auch wenn mit der Führungshand Seil ausgegeben wird, muss die Bremshand immer am Bremsseil und unterhalb des Sicherungsgeräts belassen werde. Um Seil einzuziehen geht die Bremshand kurz nach oben und zieht dabei das Seil durch das Gerät. Anschliessend gleitet die Bremshand „tunnelnd“ sofort wieder am Bremsseil entlang in die Grundhaltung unter dem Crag Light Belay oder Wall Alpine Belay. Bei einem Sturz des Vorsteigers wird der Griff um das Bremsseil noch einmal verstärkt und die Bremshand zieht das Bremsseil nach unten zum Körper des Sichernden hin. Zum Ablassen eines Kletterers greifen Sie das Bremsseil mit beiden Händen unterhalb des Geräts und lösen den Griff um das Seil leicht. Durch Ausüben von mehr oder weniger starkem Druck auf das Bremsseil können Sie den Kletterer kontrolliert ablassen (Abb. B).

Abbildung 1


Achtung
Mit dünnen Seilen nimmt die Bremswirkung ab. Wir empfehlen beim Abseilen eine Selbstsicherung (mit Hilfe eines Prusikknotens oder einer anderen zuverlässigen Technik) anzuwenden.

Selbstblockierendes Nachsichern von einem oder zwei Kletterern von einem Standplatz aus
(die folgenden Abbildungen 1 - 4 sind nur für den Gebrauch des Wall Alpine Belay relevant)

Das Wall Alpine Belay wird mit der grossen Aufhängeöse und einem Verschlusskarabiner am Standplatz installiert. Anschliessend werden die beiden Seilstränge von oben durch die Seilöffnungen des Wall Alpine Belay geführt. Wichtig ist hierbei, dass die Seilstränge, welche zu den Nachsteigern führen, oben liegen und das Bremsseil unterhalb durch die Bremsrippen des Geräts läuft. Hängen Sie einen weiteren Verschlusskarabiner durch beide Seilstränge und das Drahtkabel des Sicherungsgeräts ein. Mit der Bremshand können Sie nun Seil einziehen. Sollte einer der beiden Nachsteiger oder aber beide Nachsteiger stürzen, so wird das Seil automatisch durch das Wall Alpine Belay blockiert. Wichtig ist, dass die Bremshand das Bremsseil trotz dieser Blockierfunktion stets umgriffen hält.

Abbildung 2

Auch wenn beim Nachsichern von zwei Kletterern einer der beiden Nachsteiger stürzt oder im Seil hängt und das Wall Alpine Belay somit blockiert, muss die Bremshand am Bremsseil belassen werden (Abbildung 2).


Aufhebung der Selbstblockierung nach einem Sturz oder Ablassen eines Nachsteigers
(Abbildungen 3 und 4)

Das Bremsseil muss während des gesamten Vorgangs mit der Bremshand festgehalten werden.
Fädeln Sie eine Reepschnur oder eine Schlinge durch die kleinere Entsperröffnung des Wall Alpine Belay. Diese wird anschliessend über einen Fixpunkt umgelenkt und je ein Ende der Reepschnur bzw. der Schlinge am Sicherungsgerät und in der Sicherungsschlaufe des Klettergurtes fixiert. Durch leichtes ziehen an der Reepschnur oder Schlinge heben Sie den Blockiermechanismus des Wall Alpine Belay auf. Mit der Hand am Bremsseil können Sie so den Nachsteiger kontrolliert ablassen, indem Sie mehr oder weniger starken Druck auf das Bremsseil ausüben. Alternativ zu dieser Umlenkung kann auch ein grösserer Karabiner in die Entsperröffnung des Wall Alpine Belay geklippt werden. Dieser kann als Hebel zum Lösen der Selbstblockierung benutzt werden (siehe Abbildung 4).

Abbildung 3


Abseilen mit dem Crag Light Belay und Wall Alpine Belay

Zum Abseilen wird das Seil gemäss Abb. B in das Sicherungsgerät eingelegt. Für ein besseres Handling des Crag Light Belay oder Wall Alpine Belay beim Abseilen empfiehlt sich die Verwendung der Mammut Belay Sling. Sichern Sie sich immer zusätzlich mit einem Prusikknoten am Seil und fixieren Sie das andere Ende der Prusikschlinge mit einem Karabiner an der Beinschlaufe des Klettergurtes.

 
 
 
 
  • Wall Alpine Belay

    SFr. 35.00

  • Crag Light Belay

    SFr. 30.00